Veterinärthermographie

Im September 2018 beginne ich eine Ausbildung beim Deutschen Zentrum für Equine Thermographie zum Pferdethermograph.

 

Die Thermographie ist ein nicht-invasives Verfahren zur Diagnostik. Dabei wird mit einer speziellen Wärmebildkamera die Infrarotstrahlung vom Tier aufgenommen und sichtbar gemacht. Die abgegebenen Temperaturmuster des Tieres liefern dabei detaillierte Informationen zu pathologischen Veränderungen im Körper. So können z.B. Entzündungen sichtbar gemacht werden. Das Tier wird in seiner gewohnten Umgebung untersucht und muss nicht sediert werden.

 

Einsatzbereiche

Die Einsatzmöglichkeiten der Thermographie sind vielfältig. So wird sie häufig genutzt für:

 

  • Vorsorge am Pferd
  • Kontrolle der Sattelpassform
  • Medizinische Diagnoseunterstützung z. B. bei Lahmheiten, Rückenproblemen
  • Trainingskontrolle

Ich freue mich, diese Möglichkeit der Diagnose demnächst meinen Kunden anbieten zu können. Weitere Informationen darüber werden hier noch erstellt oder können Sie gerne erfragen.